Ziemlich beste Feindinnen

´Ziemlich beste Feindinnen' von Gabi Jecho Die wahre Geschichte 2 Königinnen und Frauen im Netz der Macht Werden Sie Zeuge eines Duells zweier Frauen, bei dem es um Macht, Rivalität, Neid, Eifersucht und gekränkte Eitelkeit geht. Dabei sind sie auch schwesterlich verbunden in ihrer Einsamkeit und Todesbedrohung… Im Fokus der 45 langen Jahre von Elisabeths Regentschaft standen große politische Krisen, die sie alle eindrucksvoll und vor allem mit dem Mut und Selbstverständnis einer modernen starken Frau für England entscheiden konnte. Warum erinnert man sich häufig nur an die „alte Jungfer“ oder das „Mannweib“ mit dem weißgeschminkten Gesicht und der roten Perücke? Maria Stuart ist in ihrer erschütternden Opferrolle in die Geschichte eingegangen. Während zu ihren Lebzeiten die öffentliche Meinung ihr insgesamt ablehnend gegenüberstand, haben die Geschichts- und Geschichtenschreiber nach ihrer Hinrichtung ihr Urteil gemindert. Belauschen Sie den Dialog zweier Königinnen, ein Nachgespräch, in dem Beweg- und Hintergründe neu beleuchtet werden und vieles in neuem Licht erscheint. „Das Werk aus der Feder von Gabi Jecho entzückte das Publikum mit raffinierten verbalen Duellen …Brillant von den beiden Protagonistinnen gespielt und subtil auf dem Cembalo … musikalisch untermalt, hielt die Vorführung das Publikum permanent in Spannung, sowohl emotional als auch intellektuell.“ (Kehler Zeitung, Nov 2022) Elisabeth I - Gabi Jecho Maria Stuart - Silke Kreutzer-Bréhier Regie - Ruth Dilles Cembalo - Andreas Dilles Aufführungstermine: Freitag 28.04.2023 um 20 Uhr Samstag 29.04.2023 um 20 Uhr

Wochentag Datum Uhrzeit
Freitag 28.04.2023 20:00
Samstag 29.04.2023 20:00

Spielort

Kellertheater Rastatt

Herrenstraße 24
76437 Rastatt




Größere Kartenansicht