skaliert

MAPH-Theater - Männerträume im Grünen

In den „Männerträumen in Orange“ entdeckte das MAPH-Theater verborgene Schönheit inmitten von Abfallbergen. Die Theaterszene wiederum entdeckte sofort die Qualitäten dieses neuen Maskentheater-Duos und verlieh den beiden Senkrechtstartern den Landesamateurtheaterpreis LAMATHEA 2019 in der Kategorie Puppen- und Figurentheater. Doch damit nicht genug: es folgte die Nominierung für den deutschen Amateurtheaterpreis AMARENA 2020 in der Kategorie Schauspiel. „Pantomimisches Können, Mut zur Stille, Intensität der Gebärde, Fantasie, Witz, Spannung und Rhythmus – phänomenal!“, so die Jury-Stimmen. Nun hat das zum Trio erweiterte Ensemble ein neues Programm erträumt. Das Stück "Männerträume im Grünen" spielt in einer Schrebergartenkolonie. Zwei benachbarte Parzellen: die eine bewohnt von einem „Alteingesessenen“, die andere zu verpachten an einen „Neuankömmling“, und beide treffen auf engstem Raum aufeinander. Der Neue muss ohne seine Familie in einem fremden Land ankommen. Der Alte muss lernen, ohne seine verstorbene Frau zurecht zu kommen. Von den Unterschieden zunächst abgeschreckt, bedarf es mancher Laubschlacht, bevor es zur Annäherung kommt. Und eines penetranten Gartenverwalters, den es in Schach zu halten gilt. Das Stück greift auf, was es heißt, wenn Menschen mit unterschiedlichen Herkünften, Hintergründen und Kulturen aufeinandertreffen und zeigt eindrucksvoll und einfühlsam, wie die Annäherung und das Miteinander dennoch gelingen können. MAPH Theater (maph-theater.de)

Wochentag Datum Uhrzeit
Samstag 22.04.2023 20:00

Spielort

Kellertheater Rastatt

Herrenstraße 24
76437 Rastatt




Größere Kartenansicht